Erste Gehversuche mit neuem Objektiv

Categories: Equipment, Fotografie
Comments: No Comments
Published on: 24. Oktober 2010

Soo, den ersten Eindruck über das SIGMA 18-250mm F3.5-6.3 DC OS HSM konnte ich mir nun verschaffen. Im großen und ganzen bin ich positiv angetan, jedoch mit einem kleinen Dämpfer.
Gegenüber meinem alten Sigma fällt natürlich direkt die Bildstabilisierung auf. Selbst bei vollem Zoom (250mm) konnte ich sehr schöne und vor allem scharfe Aufnahmen aus der Hand erzielen. Also das funktioniert schonmal einwandfrei 🙂 Damit bin ich zufrieden. Desweiteren war ich natürlich sehr gespannt, wie sich der HSM (Hyper-Sonic Motor) gegenüber meinem alten Objektiv schlägt. Auch da muss ich sagen. Genial! Gegenüber den Standardmotoren ist dieser Ultraschallmotor extrem leise (kaum hörbar) und sehr schnell. Das ermöglicht auch das Einfangen schneller Bewegungen oder Objekte. Ansonsten ähnelt es schon meinem Vorgänger von Sigma. Eine gewohnte Handhabung. Die Lock-Funktion verhindert das Ausfahren des Objektivs in der Tasche, die Bildstabilisierung lässt sich nach Belieben ein- und ausschalten.
Negativ aufgefallen ist mir die erhöhte Vignettierung im höheren Zoombereich. Hatte zuerst gehofft, dass es auf einem Produktionsfehler bei meinem Objektiv zurückzuführen ist, jedoch ist das wohl bei der Reihe normal. Muss ich mich mit abfinden. Ist auch nicht ganz so tragisch, da das Phänomen nun nicht wirklich stark ausgeprägt ist.

Ansonsten kann ich dieses Objektiv nur empfehlen. Zumindest nach meinem ersten Eindruck. Natürlich wird es auch in Zukunft weiter geprüft 🙂

Hier mal ein paar Bilder meiner ersten Gehversuche

GD Star Rating
loading...
No Comments - Leave a comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Meta
Seiten
Kategorien
Archive

Welcome , today is Mittwoch, 22. November 2017